Auf der Spur zum Wesentlichen

Transformierende Impulse für die Erfahrung von Lebenserfüllung
5-tägige Seminar-Klausur

(2 Termine pro Jahr – siehe unten)

 

Nach 40 Jahren „Beruf · Berufung · Lebenserfüllung“ mit über 3000 Teilnehmern runde ich als nun 83-Jähriger meine Seminartätigkeit ab. Im Jahr 2023 biete ich noch zwei Termine einer neuen Klausur an „Auf der Spur zum Wesentlichen“. Eingeladen sind insbesondere Teilnehmer früherer Klausuren „Beruf · Berufung · Lebenserfüllung“. Mit diesem Angebot beende ich dann meine Seminartätigkeit.

Sie können in diesem Rahmen der grundlegenden Frage nachgehen: Wie fördere oder verhindere ich die Erfahrung von Lebenserfüllung in meinen beruflichen und umfassenderen Lebenszusammenhängen?

Gedanken und Erfahrungen zur Transformation von Lebensgefühlen

Viele Menschen, die zu mir kommen oder auch bereits vor Jahren an der Klausur „Beruf · Berufung · Lebenserfüllung“ teilgenommen hatten, berichten: „Vieles ist gelungen im Beruf und auch im persönlichen Leben. Und dennoch: Erfüllung hat sich zwar hin und wieder eingestellt, aber nicht in dem Maße wie ich es mir wünsche.“

Erfolg und Erfüllung sind nicht so direkt gekoppelt wie die meisten Menschen sich das vorstellen. Ein "äußerer" Erfolg führt nicht immer zur "inneren" Erfüllung. Die Ursachen für eine eingeschränkte Erfahrung von Erfüllung liegen jenseits der aktuellen Herausforderungen. Sie wurden bereits früh in der eigenen Biografie geprägt und ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben. Und sie stellen noch heute die Weichen dafür, mit welchen Emotionen ich die verschiedensten aktuellen Ereignisse in meinem Leben „einkleide“.

Der Zugang zu diesem Wirkungszusammenhang erfordert eine andere Ebene der Wahrnehmung. Wenn sie gelingt, wandelt sich das heutige Erleben, oft auch plötzlich. Dann gelingt das Loslassen, öffnen sich neue Perspektiven, Transformation ereignet sich. Dieses Ereignis betrachte ich als den Kern von Persönlichkeitsveränderung.

Erfüllung ist eine Haltung grundlegender Offenheit für Freiheit, Freude und Dankbarkeit, die ursprünglich dem Menschen mitgegeben wurde, die oft früh im Leben eingeschränkt oder verletzt worden ist, die sich durch "Wahr-Nehmung" im Hier und Jetzt aber transformieren kann. Dass für dieses innere Geschehen günstige Voraussetzungen entstehen, dazu möchte ich mit dieser Klausur beitragen.

Ich sehe in ihr Menschen, die sich damit vertraut machen wollen, dass zur Erfahrung von Lebenserfüllung kein „Weg“ führt. Es ist nichts, was man „machen“ oder „erreichen“ kann. Es ist eine unmittelbare Erfahrung. Wir schaffen in der Gemeinschaft von ähnlich Gesinnten einen Erlebnisraum, in dem sich diese Wahrnehmung manifestieren könnte.

Seminargestaltung

Ich biete einen offenen Prozess an. Tiefenentspannungen, geführte Innenschau, Körperübungen, Zeremonien und Stille sind Gestaltungsmittel, mit denen ich Ihre Erfahrungen anrege. Es gibt ausgiebige Gelegenheiten, Ihre Erlebnisse in Kleingruppen auszutauschen, sie zu verschriftlichen, zu gestalten, im Plenum einzubringen und dort durch Rückmeldungen von mir zu vertiefen.

Meine Übungsangebote haben keine bestimmte Reihenfolge. Ich begleite die Einzelnen in der Gruppe und den Gesamtprozess intuitiv und setze Gestaltungsmittel nur dort ein, wo sie nach meiner Einschätzung den Prozess vertiefen würden.

Um Ihren einzelnen Erlebnissen während der Klausur einen Rahmen zu geben, werden Sie zum Beginn mit einer Frage einsteigen, die Ihnen zurzeit in Ihrem Leben wichtig ist. In der Schlussphase ordnen Sie Ihre wesentlichen Erfahrungen in der Klausur dieser Ausgangsfrage zu und kommen zu schriftlichen Aussagen, welche Impulse für Ihre Lebensgestaltung oder Werthaltung daraus folgen könnten.

Wen sehe ich als Teilnehmende in dieser Klausur?

Ich spreche mit diesem Angebot insbesondere Teilnehmer früherer Klausuren „Beruf · Berufung · Lebenserfüllung“ an, im Alter ab Ende 40. Menschen, die viel erfahren und "erreicht" haben. Sie sind bewegt von der Frage: "Bin ich mit der Qualität meines Erlebens und meiner Selbstwahrnehmung da angekommen, wo ich in dem Gefühl lebe, mein Potenzial zufriedenstellend auszuschöpfen?" Oder habe ich das Gefühl: "Da fehlt noch was. Da könnte sich noch etwas entwickeln."

Interessenten an dieser Klausur, die früher nicht an „Beruf · Berufung · Lebenserfüllung“ teilgenommen haben, sich von diesem Text angesprochen fühlen und die sich bezüglich ihrer Berufs- und Lebenserfahrung sowie vom Alter "zugehörig" fühlen, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Zur Anmeldung

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie mir bitte Ihr ausgefülltes > Anmeldeformular, vermerken Sie im Infofeld die gewünschte Unterkunft und schreiben Sie mir – wenn Sie wollen – bitte in einer getrennten Worddatei auf maximal einer Seite, was Sie in Ihren Lebenszusammenhängen zurzeit besonders bewegt und zur Anmeldung motiviert. Mailen Sie mir diesen Text möglichst zeitgleich mit Ihrer Anmeldung, spätestens aber 4 Wochen vor Seminarbeginn. Ich hätte dann zusätzliche Anhaltspunkte, um Sie im Seminarprozess spezifischer zu unterstützen.

Falls Sie früher nicht Teilnehmer der Klausur „Beruf · Berufung · Lebenserfüllung“ waren, erbitte ich auf jeden Fall diesen Text, möglichst zeitgleich mit Ihrer Anmeldung, spätestens aber 4 Wochen vor Seminarbeginn.

Termine und Organisatorische Informationen zu diesem Seminar

 

Termin 2023

Sa 29.04. bis Mi 03.05.2023  (Maifeiertag)   zurzeit noch 3 freie Plätze             

Vorschau 2023

Fr 29.09. bis Di 3.10.2023  (Tag der Dt. Einheit) 

Beginn

1. Tag um 9 Uhr (Anreise am Vorabend möglich und empfohlen)

Ende

5. Tag um 17 Uhr
Seminargebühr

Euro 1280 (inkl. 19% MwSt.), ohne Unterkunft und Verpflegung

Teilnehmerzahl mindestens 6, höchstens 14 
Seminarort

Seminarzentrum Schloss Wasmuthhausen bei Bamberg/Coburg
(www.schloss-wasmuthhausen.de)

Unterkunft und Verpflegung

Beides wird vom Seminarleiter im Seminarhaus reserviert und
kostet pauschal für 5 Tage im Doppel-/Einzelzimmer mit
Dusche/WC auf der Etage oder im Zimmer Euro 375 bis 465 (inkl. MwSt.).
Bitte vermerken Sie Ihren Unterkunftswunsch im Infofeld Ihres
Anmeldeformulars und zahlen Sie diese Pauschale während des Seminars.

Seminarleitung Bernhard Langwald – eventuell mit Assistentin
Die Profile der Mitarbeitenden finden Sie hier: Team/Mitarbeitende

Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bessere Darstellung zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz zu.
Meine > Datenschutzerklärung Hinweis schließen
Nach oben